top of page

Business Coaching & Consulting

Marble Surface
Glass Buildings

Business - Coaching & Training

Die Stärken aller Mitarbeiter erkennen und bestmöglich einsetzen -

dabei aber den Mensch hinter dem Mitarbeiter nicht vergessen, geht das?

Egal ob kleine Teams, größere Abteilungen oder das Managen einer ganzen Firma - NICHTS funktioniert am Ende ohne den ausführenden Mensch dahinter.

 

Und da sind wir am "Knackpunkt" angelangt:

 

Der Mensch als Führungskraft hat einen durchgetakteten Alltag, der hauptsächlich aus Meetings, Telefonaten und Entscheidungen treffen besteht.

Dazwischen noch schnell den Hunger zufrieden stellen und optimaler Weise die Erkenntnisse aus den Meetings schnellstmöglich an die Mitarbeiter weiter geben.

Als Dirigent des Mitarbeiter-Orchesters bestehend aus:

  • der ersten Geige die sich immer Meinungsstark vor das Team stellt 

  • die zerbrechliche Querflöte die bei einem falschen Ton das Spielen einstellt

  • dem lauten Trommler, der gerne einmal das gesamte Orchester übertönt

  • und der Vielfalt aus Individualisten die zusammen das perfekte Teamorchester bilden

 

ist man als Führungskraft schnell mal an seinen Grenzen angelangt, bedient sich daraufhin aus Verzweiflung oder Hilfslosigkeit der "Drop - Down Mentalität", delegiert die Aufgaben weiter - ohne Rücksicht auf Verluste - um das Tagesziel in möglichst 10-12 Arbeitsstunden erreichen zu können.    

Der Mensch als Mitarbeiter nimmt das als braver Angestellter und Orchestermitglied meistens wortlos hin, stellt seine persönlichen Bedürfnisse in den Hintergrund und "frisst" die Themen in sich hinein.

Leider führt dies nicht selten dazu, dass sich bei der Führungskraft gesundheitliche Probleme ankündigen und sich beim Mitarbeiter der innere Frust anstaut.

Die aktuellen Zahlen der Burnout Statistik bestätigen das genauso wie die Zahl der Angestellten in Deutschland die gedanklich bereits gekündigt haben.

Keine neue Erkenntnis, aber muss es deshalb so bleiben?

Sie werden sich jetzt sagen: "Ja weiß ich und kenne ich alles, aber wie soll ich das ändern? Wenn es so einfach wäre, hätten diese Herausforderungen nicht so viele Unternehmen und hätten es schon lange geändert oder anders gemacht."

An dieser Stelle möchte ich Ihnen gratulieren, denn alleine durch die Tatsache dass sie darüber reflektieren, sind sie schon ein gewaltigen Schritt weiter als der Großteil anderer Führungskräfte und Unternehmern in Deutschland.

Sie wären erstaunt und negativ überrascht, wie wenig Führungskräfte sich trotz einer so modernen Zeit darüber Gedanken machen wie es ihrem "Motor", dem ausführenden Mitarbeiter geht, geschweige denn ins Handeln kommen um daran etwas zu verändern.

Das bringt mich im Übrigen sehr oft zum Nachdenken:

Wenn das Auto ungewöhnliche Geräusche macht oder Warnlampen aufleuchten, ist der Weg zur Werkstatt selbstverständlich, schließlich möchte man sein Auto ja "am Leben erhalten" 

Wer es wirklich verstanden hat und nicht nur zur Kenntnis nimmt, dass jeder Mitarbeiter sein tägliches Päckchen an Alltagssorgen mit sich herum trägt, der hat schon mal die halbe Miete und sucht zumindest schon mal nach einer Werkstatt.

Wenn das Kind Probleme in der Schule hat, der Ehepartner mit dem falschen Bein aufgestanden ist oder die Gesundheit am Morgen rebelliert, kann dies eben nicht an der Eingangstür zur Firma abgeben werden - wir sind nun mal Menschen.

In meinen knapp 25 Jahren Berufstätigkeit habe ich viele Methoden in Trainings und Seminaren kennenlernen und selber einsetzen dürfen.

Egal ob es um:

  • Das Weiterentwickeln von Führungskräften 

    • Mitarbeiterführung​

    • Zeitmanagement

    • etc.

  • Das Weiterentwickeln von Mitarbeitern in einem Team

    • Karrierecoaching​

    • Umgang mit Kollegen

  • Das Schlichten von Streitereien innerhalb eines Teams

    • Team - Mediation 

  • Konflikte mit oder unter Vorgesetzten 

  • Teambuilding

  • Das Zusammenführen von Teams nach Firmenübernahme

geht, sprechen Sie mich gerne an damit:

  • die eigenen Stärken wieder sichtbarer werden

  • Konflikte an Bedeutung verlieren und Lösungswege entstehen

  • das eigene Rollenverhalten reflektiert wird

  • Veränderungen positiv wahrgenommen werden

  • neue Kommunikationsmuster erlernt werden

  • die eigene Sichtweise auf andere verändert wird

Gemeinsam analysieren wir die Herausforderung und entwickeln Lösungen.

Businessmen

Business - Consulting

Blickwinkel zu ändern und sich schnell der aktuellen Marktsituation anpassen zu können ist der erste Schritt zum Erfolg 

In den letzten sieben Jahren meiner Tätigkeit als leitender Angestellter befand ich mich in der Herausforderung, drei Abteilungen in einem Technologieunternehmen zu leiten, das sich innerhalb kürzester Zeit vom klassischem "StartUp - Unternehmen" durch den Einstieg eines finanzstarken Investors zu einem soliden, mittelständischen Unternehmen entwickelte. Es wurden drei weitere Firmen aufgekauft und zu einer neuen Firmengruppe transformiert.

Dies brachte unweigerlich diverse Probleme mit sich:

  • Teams waren mehrfach vorhanden und mussten zusammengeführt werden

  • Neue, aber auch bestehende Abteilungen mussten neu "verzahnt"  werden

  • Vorhandene Strukturen haben nicht mehr funktioniert und mussten angepasst werden

  • Befindlichkeiten der Mitarbeiter wanderten in den Fokus 

  • unterschiedliche Meetingstrukturen aber vor allem unterschiedliche Meetingkulturen trafen aufeinander

  • vorhandene Tools wurden durch neue Tools ersetzt 

Ein Blick von Außen führt oft zu schnellen Erfolgen, ohne gleich das ganze System verändern zu müssen

Bereits vor der Umstrukturierung war ich für die Bereiche "Customer Care & Success" verantwortlich, die ebenfalls sowohl das Beraten unsere Kunden in den Bereichen Strategie & Recruiting, als auch das Vermitteln von Wissen und Inhalten unserer Software beinhalteten.

Trainings, Schulungen, Coachings, Vorträge und Seminare gehörten somit genauso zu meinem Alltag wie das entwickeln, fördern und etablieren von Mitarbeitern, Teams und Tools.

Somit kann ich auf ein fundiertes Wissen und Erfahrung in folgenden Bereichen zurückgreifen:

  • Aufbau schnellwachsender Abteilungen während des Livebetriebs

  • Tipps & Tricks im Recruiting

    • Inhalt & Aufbau einer perfekten Stellenanzeige

    • Führen eines zielorientierten Bewerbungsgesprächs

  • Change Management

    • Einführen von Strukturen​

    • Einführen von Prozessen

    • Einführen von neuen Tools

    • Restrukturierung & Integration bestehender Teams und ganzen Abteilungen

Stehen sie auch vor der Herausforderung ein schnell wachsendes Unternehmen zu führen?

Haben auch Sie eine Fusion vor- oder hinter sich?

Benötigen Sie Hilfe beim Entwickeln und Einführen neuer Strukturen oder Prozesse?

Oft ist ein unabhängiger Blick von einer externen Person sehr hilfreich!

Sprechen Sie mich an, ich freue mich auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen.

Businessmen
bottom of page